F

> A

(O)
> B

> P
(C)

(Q)
> D

> R
> E

> S
> F

> T
> G

> U
> H

> V
(I)

> W
> J

(X)
> K

(Y)
> L

> Z
> M


Schwäbisch hochdeutsche Bedeutung Bild
Fäel Wunde, Wundkruste  
Fährle Ferkel  
Flädle salziger Pfannkuchen. Wird meist als Suppeneinlage verwandt; schmeckt aber auch "pur" ganz lecker...  
flämmsele Schneefall mit nur sehr wenigen Schneeflocken  
foil von "feil bieten" -> "foil biata"  
Frittig Freitag  
Fuaß Fuß inkl. Ober- und Unterschenkel. Den Begriff Bein gibts nicht.  
Funka Funken. Alter Brauch um den Winter auszutreiben. Findet jährlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag nach Aschermittwoch statt. Es wird aus brennbarem Material ein hoher Haufen aufgeschichtet. In der Mitte wird eine lange Stange gesetzt, an deren Ende eine Hexe (Puppe) befestigt wird. Meist wird er Funken in tagelanger Arbeit von Jugendlichen zusammengetragen, die sich dann durch Verkauf von Essen und Trinken etwas verdienen.  


E
G

Druckbare Version